Schlagwort Nr.: 1420
Titel: Änderung der Diözesangrenzen zwischen dem Bistum Augsburg und dem Bistum Eichstätt vom 17. April 1925
Kommentar: Per Dekret vom 17. April sprach die Konsistorialkongregation den Ort Altstetten, der ehemals zur Pfarrei Wellheim im Bistum Augsburg gehörte, der Pfarrei Emskeim Bensheim im Bistum Eichstätt zu, weil die Verbindung der Bewohner Altstettens mit der Pfarrei Emskeim größer sei als mit der Wellheims.
Pacelli wurde mit allen Fakultäten ausgestattet, um die Änderung der Diözesangrenzen durchzuführen. Er hatte sechs Monate Zeit, der Konsistorialkongregation mitzuteilen, dass die Änderung umgesetzt wurde.
Quelle:

Augustan.-Eistetten. De Commutatione Finium Dioecesium Decretum vom 17. April 1925, in: Acta Apostolicae Sedis 17 (1925), S. 191, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 20.01.2016) .

Online seit: 24. Juni 2016
Empfohlene Zitierweise:
Änderung der Diözesangrenzen zwischen dem Bistum Augsburg und dem Bistum Eichstätt vom 17.April 1925, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1420, URL: <www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1420> (Datum 20. November 2017)
Letzte Änderung: 24. Juni 2016
Verknüpfte Dokumente (3)
Dokument Nr. 18010 - Nuntiaturbericht
Ausfertigung rekonstruiert nach Entwurf - Pacelli an De Lai - 1925-04-06
Dokument Nr. 15503 - Weisung
- De Lai an Pacelli - 1925-04-20
Dokument Nr. 18016 - Nuntiaturbericht
Ausfertigung rekonstruiert nach Entwurf - Pacelli an De Lai - 1925-04-27