Schlagwort Nr.: 13038
Titel: Autonome Regierung der Pfälzischen Republik (1923-11-12 – 1924-02-15)
Kommentar: Franz Joseph Heinz, Präsident des Reichsverbandes der Freien Bauernschaft, rief am 6. November 1923 in Kaiserslautern die "Pfälzische Republik im Verbande der Rheinischen Republik" aus. Am 12. November bildete er die Autonome Regierung der Pfälzischen Republik, deren Vorsitzender Heinz wurde. Er wurde am 9. Januar 1924 von der "Organisation Consul" ermordet. Die Separatisten hielten sich danach nur noch kurz. Am 16. Februar nahm die bayerische Bezirksregierung ihre Tätigkeit wieder auf.
Literatur:

FENSKE, Hans, Franz Joseph Heinz (1884-1924), in: ROTHENBERGER, Karl-Heinz u. a. (Hg.), Pfälzische Geschichte, Bd. 2, Kaiserslautern 2001, S. 68 f.

FENSKE, Hans, Konstitutionelle Monarchie und frühe Republik. Die Pfalz 1814-1933, in: ROTHENBERGER, Karl-Heinz u. a. (Hg.), Pfälzische Geschichte, Bd. 2, Kaiserslautern 2001, S. 1-49, hier 38-41.

GRÄBER, [Gerhard] / SPINDLER, [Matthias], Revolverrepublik am Rhein. Die Pfalz und ihre Separatisten, Bd. 1: November 1918 – November 1923, Landau in der Pfalz 1992.

HÜRTEN, Heinz, Revolution und Zeit der Weimarer Republik, in: SCHMID, Alois (Hg.), Handbuch der bayerischen Geschichte, Bd. 4: Das neue Bayern. Von 1800 bis zur Gegenwart, Teilbd. 1: Staat und Politik, München 22003, S. 439-498, hier 488 f.

Online seit: 18. September 2015
Empfohlene Zitierweise:
Autonome Regierung der Pfälzischen Republik (1923-11-12 – 1924-02-15), in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 13038, URL: <www.pacelli-edition.de/Schlagwort/13038> (Datum 20. November 2017)
Letzte Änderung: 18. September 2015
Verknüpfte Dokumente (1)
Dokument Nr. 1092 - Nuntiaturbericht
Ausfertigung - Pacelli an Gasparri - 1924-01-15